Hochzeitsnägel für Deinen schönsten Tag

DDie Hände der Braut stehen bei einer Trauung im Fokus – ihnen wird eine besondere Aufmerksamkeit zuteil, denn sie spielen beim Ringtausch 💍 die wichtigste Rolle und sind im Nachhinein auf vielen Hochzeitsfotos zu sehen. Aus diesem Grund sollten die Hochzeitsnägel unbedingt gepflegt sein, jedoch nicht zu sehr vom Ring ablenken, rät Nageldesignerin Stefanie. Ansprechende Akzente komplettieren das Bild und auch Trends können für die Nägel zur Hochzeit geeignet sein. Hier kommt es sehr auf den individuellen Stil der Braut an und womit sie sich wohlfühlt, erklärt die Expertin.

Hochzeitsnägel:
Einzigartig & passend

Der persönliche Stil einer Braut ist für die Wahl der richtigen Nägel zur Hochzeit ein wichtiges Kriterium – hierbei geht es nicht nur um diesen einen Tag, sondern auch um die Persönlichkeit der Braut im Allgemeinen. Wer sonst eher auf einen natürlichen Look setzt, ist mit dieser Linie auch bei den Hochzeitsnägeln gut beraten. Zu außergewöhnlichen Nageldesigns sollte sich keine Braut hinreissen lassen, denn eine ungewohnte Gestaltung des Nagels kann sonst möglicherweise ein unwohles Gefühl auslösen, weil es einfach nicht passt, sagt Nageldesignerin Stefanie. Bräute, die im Alltag auf einzigartige Nailart setzen und gerne etwas ausprobieren, können sich auch bei den Hochzeitsnägeln ein bisschen mehr trauen, erklärt die Expertin. Sie rät: Lieber auf Bewährtes setzen, denn ein gepflegter Auftritt, bei dem sich die Braut wohl fühlt, ist das „A und O“ für eine stressfreie Hochzeit!

Zusammenspiel von Hochzeitsnägeln, Braut-Outfit und Farbthema der Trauung

Welches Nageldesign passend für die Trauung ist, entscheidet sich in Zusammenhang mit dem Brautkleid und der Brautfrisur – klassische Varianten werden durch elegante Hochzeitsnägel perfekt ergänzt und sind immer eine gute Wahl. Glitzer, knallige Farben oder trendige Nageldesigns hingegen können außergewöhnliche Hochzeitskleider oder Frisuren komplettieren, hier spielt der individuelle Stil eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für das richtige Nageldesign zur Hochzeit. Viele Trauungen stehen unter einem bestimmten Farbthema, das sich in Tischkarten, der Raumdeko und auch dem Brautstrauß finden kann – hierzu können die Nägel passend gestaltet und das farbliche Thema aufgegriffen werden. Wichtig ist, dass die Braut sich vor der Wahl der richtigen Nägel Gedanken darüber macht, wie sie erscheinen möchte: klassisch, raffiniert oder außergewöhnlich – dementsprechend wird das Nageldesign gewählt und fügt sich somit in das Gesamtbild des Braut-Outfits ein. 

Gepflegte Nägel zur Trauung – zuhause selber machen oder im Studio?

Ansprechende Hochzeitsnägel können Bräute zuhause selbst machen oder im Studio von einer erfahrenen Nageldesignerin anfertigen lassen. Während es zuhause wesentlich günstiger ist, sich die Nägel zu machen, bietet die Nageldesignerin mehr Möglichkeiten und sorgt mit ihrer Erfahrung dafür, dass die Nägel bei der Trauung makellos sind. Wie viel du investieren möchtest und welche Wünsche du für deinen Hochzeits-Look hast, spielen bei der Entscheidung, ob du die Hochzeitsnägel selbst zuhause anfertigst oder ins Nagelstudio gehst, die Hauptrolle. Weitere entscheidende Faktoren sind Haltbarkeit, Strapazierfähigkeit und das benötigte Equipment für verschiedene Nailarts und Nageldesigns.

Gel, Acryl oder doch lieber die eigenen Nägel zur Hochzeit?

Vor der Hochzeit stellt sich für viele Bräute die Frage, wie sie ihre Fingernägel richtig in Szene setzen. Ist es an der Zeit für Nägel aus Gel oder Acryl oder ist es besser, auf den bewährten Nagellack zu setzen? Während Gel und Acryl in Sachen Haltbarkeit und Nailart-Möglichkeiten die Nase vorn haben, bietet der herkömmliche Nagellack eine unkomplizierte Variante für Hochzeitsnägel. Nagellack ist zudem kostengünstiger als künstliche Nägel aus dem Studio – wer geübt ist, kann sich die Hochzeitsnägel damit sogar selbst machen und Geld sparen. Für hochwertige Kunstnägel werden jedoch verschiedene Werkzeuge und Produkte benötigt, sodass sie nur mit Erfahrung und entsprechendem Equipment zuhause gemacht werden können.

Nageldesign – welche Variante bietet mehr Möglichkeiten?

Wer bei der Trauung auf Sticker, Kristalle oder Nailart setzen möchte, ist mit Gel und Acryl gut beraten, denn diese eignen sich für entsprechende Nageldesigns besser als herkömmlicher Nagellack. Nailart lässt sich hier besonders gut umsetzen. Überzüge aus Gel und Acryl bieten den Nageltattoos und Glitzer-Akzenten zudem einen guten Halt. Diese bilden unter einfachem Nagellack oftmals eine spürbare Wölbung, die Kundinnen als unangenehm empfinden können, erklärt Expertin Stefanie. Auch zeichnen sich die Kunstnägel mit Nailart durch ihre höhere Haltbarkeit aus, denn die dekorativen Elemente werden in das Gel eingelassen und können nicht so einfach abfallen. Unifarbene Nägel oder klassische Maniküren wie French oder Nude, können jedoch mit Nagellack genauso gut gemacht werden wie mit Gel oder Acryl.

• Gel und Acryl besser geeignet für Nailart
• Weniger Wölbung durch aufgesetzte Deko-Elemente
• Höhere Haltbarkeit der Nailart bei Kunstnägeln

Hochzeitsnägel: Haltbar & strapazierfähig

An einem der wichtigsten Tage im Leben sollten die Nägel frisch manikürt und gepflegt erscheinen. Gel und Acryl bieten den Vorteil, dass sie auch einige Tage im Vorfeld aufgebracht werden können und bei der Hochzeit immer noch makellos sind. Einfacher Nagellack muss vergleichsweise kurzfristig vor der Hochzeit aufgebracht werden – im engen Zeitplan der Braut kann dies manchmal schwierig werden. Im Allgemeinen zeigen künstliche Nägel eine bessere Strapazierbarkeit und Haltbarkeit im Vergleich zu herkömmlichem Nagellack. Nageldesignerin Stefanie rät jedoch davon ab, lediglich für den Tag der Hochzeit und die Hochzeitreise Gel oder Acryl aufzutragen, denn das Aufbringen und zeitnahe Entfernen strapazieren den Naturnagel unnötig. Eine passende Alternative kann der moderne Shellack mit einer Haltbarkeit von bis zu zwei Wochen sein.

• Gel- und Acrylnägel haltbarer als Nagellack
• Kunstnägel sind strapazierfähiger als Nagellack
• Einmaliges Aufragen von Kunstnägeln strapaziert die Naturnägel

Nägel zur Trauung: 👰🏻 Persönlicher Stil entscheidet

Im Allgemeinen bevorzugen die meisten Kundinnen klassische Varianten für ihre Hochzeitsnägel, doch natürlich kommt es neben dem Hochzeitskleid, der Frisur und einem Farbthema vor allem auf den individuellen Stil der Kundin an. Wer eher natürlich auftritt, sollte dies auch bei der Hochzeit tun, während Bräute, die auch sonst gerne Außergewöhnliches tragen, bei der Trauung ebenfalls raffinierte Nageldesigns wählen können – am Wichtigsten ist es, dass sich die Braut mit ihren Nägeln wohlfühlt, erklärt Nageldesignexpertin Stefanie. Sie berichtet von einer Stammkundin, die immer den gleichen auffälligen intensiven Rotton trägt und auch an ihrem Hochzeitstag nicht darauf verzichten wollte, weil er einfach zu ihr und ihrem Stil passt – also hat sie zu einem klassischen weißen Hochzeitskleid knallrote Nägel getragen und ist ihrem Look treu geblieben. Das sah super aus und hat einfach zu ihr gepasst, erzählt Expertin Stefanie.

• Hochzeitsnägel passend zu Kleid, Frisur und Farbthema wählen
• Individueller Stil entscheidet
• Sich selbst treu bleiben

Die richtigen Hochzeitsnägel:
5 Fragen an Nageldesignerin Stefanie

Welche Hochzeitsnägel zu dir passen und wie du deine Nägel bis zur Trauung pflegst, erklärt dir unsere erfahrene Nageldesignerin Stefanie im Interview.